Waldspaziergang, mit dem Jäger in´s Revier

Eine Idee, die an uns im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit in einer Kita heran getragen worden ist. In einem Waldrevier führen wir „Waldspaziergänge“ mit Kindern in Begleitung (durch Erzieherinnen / Lehrer) durch. Es gibt viel zu entdecken in der Natur! Oftmals Dinge, die unseren Großeltern noch geläufig waren (z.B. der Unterschied zwischen Taub- & Brennnessel etc.). Wie hört sich ein Reh an? Was ist das für ein Vogel, der da ruft? Was ist welcher Baum, woran erkennt man den?

Da auch ein renaturierter Altniersarm auf unserem Weg liegt, können wir Kleinstlebewesen aus dem flachen Wasser „fischen“ und in der Becherlupe betrachten und bestimmen. Was zeigen uns diese kleinen Lebewesen an? Was ist ein Habitat und wie wird es (für wen) dazu? Biotop? … Kinder interessieren sich für vieles und erlernen so spielerisch den Umgang mit der Natur. So ein Waldspaziergang dauert je nach Umfang 2 bis 4 Stunden, kindgerechte Pausen inbegriffen. Die Themen des „Spaziergangs“ sprechen wir zuvor ab und versuchen, uns nach dem Alter der Kinder und der Jahreszeit zu richten.

Auf Wunsch können wir zum Abschluss bei Lagerfeuer-Romantik auch Stockbrot grillen und Getränke reichen.

ZUm Vergrößern die Folien bitte anklicken!

01_Waldspaziergang 02_Waldspaziergang